Slavische Philologie - Slavistik
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Habilitationsschriften

Abgeschlossene Habilitation

  • Prof. Dr. Imke Mendoza: "Nominaldetermination im Polnischen. Die primären Ausdrucksmittel"
  • PD Dr. Natascha Drubek-Meyer: "Mediale Licht-Ordnungen in der russischen Kultur. Am Beispiel des vorrevolutionären Kinos (Evgenij Bauėr), Habilitationsschrift; in Druck bei Böhlau, Wien – Köln – Weimar, unter dem Titel: Russisches Licht. Von der Ikone zum vorrevolutionären Kino (477 S.).
  • PD Dr. Barbara Sonnenhauser „Subjektivität der Sprache und sprachliche Subjektivität. Dargestellt am Beispiel des Makedonischen, Bulgarischen und Russischen"

im Entstehen

  • Dr. Anja Burghardt: „Stimmführungen. Eine Untersuchung zum Zusammenspiel von Gattung und Stimme in der polnischen Literatur des 19. Jahrhundert“
  • Jun.-Prof. Dr. Svetlana Efimova: „Prosa als Form des Engagements: Zur Geschichte und Theorie eines emphatischen Prosabegriffs“
  • Dr. Jeanette Fabian: „Fotografische Einschreibungen. Intermediale Beziehungen von Literatur und Fotografie in Osteuropa“
  • Dr. Elena Graf: „Sprachwandelphänomene im Slavischen“
  • Dr. Nora Scholz: „Magier, Monster, Krüppel, Heilige": Urteilsimplikationen der Perpektive in der russischen Literatur des 21. Jahrhunderts“