Slavische Philologie - Slavistik
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Vorträge und Präsentationen

  • Grigorian, N. A Peasant Utopia: Alexander Chaianov's My Brother Aleksei's Journey into the Land of Peasant Utopia (1920). Slavistik-Forschungskolloquium, Universität Konstanz, 11. Juli 2017.
  • Grigorian, N. Fremdheit und Alterität in Stanislaw Lems Roman Eden. Kosmos Lem: Zivilisationspoetik, Wissenschaftsanalytik und Kulturphilosophie, internationale und interdisziplinäre fachwissenschaftliche Konferenz. TU Darmstadt, 2.-5. März 2017.
  • Grigorian, N. Overpopulation in Nina Berberova's Short Story "In Memory of Schliemann" (1958). Slavistik-Forschungskolloquium, Universität Konstanz, 24. Januar 2017.
  • Grigorian, N. “Futurology, Science Fiction, and Invisible Total Control: Stanislaw Lem’s Eden (1959) and Isaac Asimov’s The End of Eternity (1955) as Dystopian Thought Experiments” im Rahmen des Workshops “Science oder Fiction? Stanislaw Lem’s Philosophie der Wissenschaft und Technik”, Konstanz. Workshop-Organisation: Exzellenzcluster Kulturelle Grundlagen der Integration, Universität Konstanz, 12. Juni 2015.
  • Grigorian, N. Overpopulation in Nina Berberova's Short Story "In Memory of Schliemann" (1958), in the Context of Malthusian Theory. Treffen der Forschergruppe „Was wäre wenn“, Konstanz, 22. Mai 2015.
  • Shibanova, V. The Hominization of a Child: Human Evolution in the Biogenetic Approach of Soviet Paedology. Symposium mit P. Bowler, Universität Konstanz 8.–9. Mai 2014.
  • Grigorian, N. Alexander Chaianov: Thought Experiments, Time Travel, and Rural Utopia in Literary Fiction. Workshop „Gedankenexperimente zwischen Wissenschaft und Literatur: Rhetorik, Narration, Fiktion“, Ruhr-Universität Bochum, 24.– 25. Januar 2014.
  • Nicolosi, R. Zur Rhetorik Darwinistischer Gedankenexperimente. Am Beispiel von Charles Darwins ‚The Origin of Species‘ und Petr Kropotkins ‚Mutual Aid. A Factor of Evolution‘. Workshop „Gedankenexperimente zwischen Wissenschaft und Literatur: Rhetorik, Narration, Fiktion“, Ruhr-Universität Bochum, 24.–25. Januar 2014.
  • Shibanova, V. Gedankenexperimente in der sowjetischen Pädologie. Workshop „Gedankenexperimente zwischen Wissenschaft und Literatur: Rhetorik, Narration, Fiktion“, Ruhr-Universität Bochum, 24.–25. Januar 2014.
  • Shibanova, V. Theorie und Fantasie: der Mensch der Zukunft in den theoretischen Arbeiten der sowjetischen Pädologen. Slavistik-Kolloquium, Ruhr-Universität Bochum, 04. Dezember 2013.
  • Grigorian, N. Revolution on Earth and Mars: Malthusian Thought Experiments in Alexander Bogdanov’s Red Star (1908) and Aleksei Tolstoy’s Aelita (1923). Revolution and Utopia: Malthusian Thought Experiments in Russian Culture, Association for Slavic, East European and Eurasian Studies, Boston (USA), 21.–24. November 2013.
  • Nicolosi, R. Thought Experiments between Science and Literature. The Case of Thomas Malthus’s Population Theory in 19th-Century Russia. „Revolution and Utopia: Malthusian Thought Experiments in Russian Culture“, Association for Slavic, East European and Eurasian Studies, Boston (USA), 21.–24. November 2013.
  • Grigorian, N. Thomas Malthus and Nikolai Chernyshevsky: Struggle for Existence or Mutual Help?. Workshop The question ‘What if?’ in the Sciences and Humanities, Universität Genf, 4.–5. Juli 2013.
  • Grigorian, N. Malthusian Thought Experiments in Vladimir Odoevsky’s ‘Russian Nights’. Workshop „Kontrafaktische Gedankenexperimente zwischen Natur- und Geisteswissenschaften, ca. 1880–1930“, Universität Konstanz, 19.–20. April 2013.
  • Grigorian, N. Malthusian Thought Experiments in Vladimir Odoevsky’s ‘Russian Nights’. Treffen der Forschergruppe „Was wäre wenn“, 1. Februar 2013.
  • Nicolosi, R. Kontrafaktizität und Fiktion. LMU München, 6. Februar 2013.
  • Nicolosi, R., Präsentation des Forschungsprojekts P6 „Fiktionale Gedankenexperimente. Kontrafaktisches Erzählen zwischen Wissenschaft und Literatur“. Mercator-Forschergrup-pe „Räume anthropologischen Wissens“, Ruhr-Universität Bochum, 31. Januar 2013.
  • Nicolosi, R. Fiktionale Gedankenexperimente zwischen Erzählen und Argumentieren. Am Beispiel von V. Odoevskijs „Russkie noči“.„Another Modernity? The Relationship between Literature and Philosophy in Russian Culture“, Universität Tübingen, 29. November – 1. Dezember 2012.
  • Nicolosi, R. Evidenz und Kontrafaktizität im (russischen) Naturalismus. Treffen der Forschergruppe „Was wäre wenn“, Juli 2012.
  • Nicolosi, R. Kontrafaktische Fiktion. Alternativwelten zwischen Wissenschaft und Literatur. Ruhr-Universität Bochum, 03. Februar 2012.
  • Nicolosi, R. Was wäre wenn? Kontrafaktisches Erzählen zwischen Wissenschaft und Literatur. Europa-Universität Viadrina (Frankfurt/Oder), 08. Oktober 2011.
  • Nicolosi, R. Kontrafaktische Evidenz. Zum wissenschaftlichen und literarischen Umgang mit dem Irrealis.„Evidenz und Zeugenschaft. Poetische und mediale Strategien im Umgang mit dem Unzugänglichen“, Humboldt-Universität zu Berlin, 29.–31. Mai 2011.
  • Nicolosi, R. Reductio ad absurdum. Kontrafaktische Gedankenexperimente im russischen Naturalismus.„Umstrittene Moderne. Die kulturellen Hegemonien des Naturalismus“, Universität Bonn, 7.–9. April 2011.