Slavische Philologie - Slavistik
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Publikationen

Aufsätze

  • Die Deutsch-Serbokroatische Kontrastive Grammatik von Ulrich Engel und Pavica Mrazović. In: G. Schubert (Hg.) (2015), Serben und Deutsche im 20. Jahrhundert – im Schatten offizieller Politik. Wiesbaden: Harrassowitz, 235-246.
  • Kategorija glagolskog vida u kontrastiranju srpskog i nemačkog jezika u novijim kontrastivno-lingvističkim istraživanjima. Naučni sastanak u Vukove dane 43/1 (2014), 223-233.
  • Familie und Identität in frühen Erzählungen David Albaharis. In: R. Hansen- Kokoruš, E. Popovska (Hrsg.) (2013), Kind und Jugendlicher in der Literatur und im Film Bosniens, Kroatiens und Serbiens. Hamburg (= Grazer Studien zur Slawistik 1), 127-138.
  • Književnost migracije u kontekstu evropskog literarnog prostora. Naučni sastanak slavista u Vukove dane 40/2 (2010), 369-380.
  • Verloren und wiedergefunden: Erinnerung und Gedächtnis in Exilromanen von Crnjanski, Ugrešić und Albahari. In: Wolfgang Dahmen / Petra Himstedt-Vaid /Gerhard Ressel (Hg.) (2008): Grenzüberschreitungen: Traditionen und Identitäten in Südosteuropa. Festschrift für Gabriella Schubert. Wiesbaden (= Balkanologische Veröffentlichungen Bd. 45), 619-631.
  • Zu dem Begriffverständnis des modalen Nebensatzes und seiner Vermittlung im kontrastiv linguistischen Unterricht. In: Biljana Golubović / Jochen Raecke (Hg.) (2008): Bosnisch/Kroatisch/Serbisch als Fremdsprachen an den Universitäten der Welt. München, 183-188.
  • Metafore sećanja u književnosti egzila i emigracije. Naučni sastanak slavista u Vukove dane 37/2 (2008), 343-357.
  • Funkcija ljubavi u okviru naturalističke poetike determinizma Svetolika Rankovića. In: Robert Hodel (Hrsg.) (2007): Darstellung der Liebe in bosnischer, kroatischer und serbischer Literatur. Von der Renaissance ins 21. Jahrhundert. Prikazi ljubavi u bosanskoj, hrvatskoj i srpskoj književnosti. Od renesanse do danas. Frankfurt a.M. u.a., 145-158.
  • Problemi dijegetskog oblikovanja u Sremčevom Pop Ćiri i pop Spiri. Književna istorija 128-129 (2006), 237-248.

Servicebereich
  • studentoffice
Find us on Facebook