Slavische Philologie - Slavistik
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Publikationen

Monographie

  • Mathematische Konzeptionen in der russischen Moderne: Florenskij - Chlebnikov - Charms, München 2006. (Slavistische Beiträge 445)

Aufsätze

  • Eine apophatische Suche nach der Rechtfertigung des Lebens: Innokentij Annenskijs „Belyj ėkstaz“, in: Wiener Slawistischer Almanach 73, München 2014, 357-362.
  • Berechenbare Schönheit: Der goldene Schnitt, in: Wiener Slawistischer Almanach 66 (Schönheit wird die Welt erretten. Russische Konzepte einer Lebensästhetik), München 2011.
  • G. W. Leibniz pro und contra: Poetik und Mathematik im Werk von Andrej Belyj, in: Franziska Bomski, Fiktum versus Faktum? Die Mathematik in Literatur und Film des 20. und 21. Jahrhunderts, Freiburg 2011, 215-234.
  • Priroda i značenie čisel. Nekotorye zamečanija o vyčislenijach, sčete i množestvach čisel v russkoj literature načala literature XX veka, in: Aleksandr Vraneš, Kornilija Ičin (Hrsg), Naučnye koncepcii XX veka i russkoe avangardnoe istkusstvo, Belgrad 2011, 30-43.
  • Mathematisches Erzählen im antiutopischen Text – Evgenij Zamjatins Roman Wir (My), in: Andrea Albrecht (Hrsg.), Zahlen, Zeichen und Figuren. Zur mathematischen Inspiration in Kunst und Literatur, Freiburg 2010, 251-276.
  • Revoljucija i matematika – nekotorye zamečanie k teme nauka i mirovozzrenie v rannem Sovetskom Sojuze na primere tvorčestva A. Platonova i Pavla Florenskogo, in: Wiener Slawistischer Almanach 63 (Diesseits und jenseits der Utopien. Andrej Platonov – ein Autor zwischen allen Stühlen), 2009, 151-166.
  • Geometrie als wissenschaftlich-argumentatives Hilfsmittel in den kunsttheoretischen Schriften Pavel Florenskijs, in: Mathias Schwartz, Wladimir Velminski, Philipp Torben (Hrsg,), Laien, Lektüren, Laboratorien. Künste und Wissenschaften in Russland 1860-1960, Frankfurt/Main u.a. 2008, 267-296.
  • Mythopoetik und Wissenschaft des Todes im Werk von Velimir Chlebnikov, in: Wiener Slawistischer Almanach 60 (Thanatologien – Thanatopoetik. Der Tod des Dichters – Dichter des Todes), Münschen, 2007, 275-288.
  • Sof’ja Kovalevskaja - Lebensstadium Wissenschaft, in: Lebensstadien. Zum 60. Geburtstag von Renate Johanna Döring, Wiener Slawistischer Almanach 55, 2005, 187-210.
  • Aleksej Remizov, Der tanzende Dämon. Tanz und Wort am Ende der russischen Avantgarde, in: bildschirmtexte zur 6. tagung des jungen forums slavistische literaturwissenschaft in leipzig, maerz 2004, hg.v. D. Boden u.a. (http://www.jfsl.de/publikationen/2005/Niederbudde.htm).
  • Zählen, Erzählen, Unendlichkeit. Mathematische Grund(lagen)fragen im Werk von D. Charms, in: Die Welt der Slaven 2004/2, S. 313-334.
  • „Was sind und was sollen die Zahlen?“ Zahlen-Mengen, Rechnen und Zählen bei Florenskij, Chlebnikov und Charms, in: bildschirmtexte zur 5. tagung des jungen forums slavistische literaturwissenschaft in muenster, september 2002, hg.v. U. Goldschweer u.a., http: //www.jfsl.de/ publikationen)
  • „More geometrico demonstrare“: psevdonaučnyj diskurs v tvorčestve Daniila Charmsa, in: Slavica Tergestina 10, Triest 2002, 199-214.
  • „Meždu formalizmom i intuicionizmom: matematika i literatura v načale XX veka“, in: Teksty i konteksty russkoj literatury. Materialy tret’ej meždunarodnoj konferencii molodych učenych-filologov. München, 20-24 April 1999, hg. v. O. Gončaroca, Sankt-Peterburg 2001.

Kommentare

  • (zusammen mit Prof. A. Hansen-Löve): „Jakobson, R.O., ,Die neueste russische Poesie. Erster Entwurf. Velimir Chlebnikov“. Erscheint in: Roman Jakobson. Sämtliche Gedichtanalysen. Kommentierte deutsche Ausgabe, hg. v. Hendrik Birus u. Sebastian Donat, Berlin - New York.
  • (zusammen mit Prof. A. Hansen-Löve): „Jakobson, R.O. „Unterschwellige sprachliche Gestaltung in der Dichtung“. Erscheint in: Roman Jakobson. Sämtliche Gedichtanalysen. Kommentierte deutsche Ausgabe, hg. v. Hendrik Birus u. Sebastian Donat, Berlin - New York.
  • (zusammen mit Prof. A. Hansen-Löve): Roman Jakobson, „Aus den kleinen Sachen Velimir Chlebnikovs: Veter – penie“. Erscheint in: Roman Jakobson. Sämtliche Gedichtanalysen. Kommentierte deutsche Ausgabe, hg. v. Hendrik Birus u. Sebastian Donat, Berlin - New York.

 


Servicebereich
  • studentoffice
Find us on Facebook