Slavische Philologie - Slavistik
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Sonderband 79 / München - Berlin - Wien 2012

Die nicht mehr neuen Menschen

Russische Filme und Romane

der Jahrtausendwende

 

Literaturwissenschaftliche Reihe

Herausgegeben von Bettina Lange, Nina Weller und Georg Witte

 

Inhalt

B. Lange, N. Weller, G. Witte, Chacen, Taktiken, Umwege. Lebensentwürfe im russischen Film und Roman der Jahrtausendwende, 5-25

E. Rutten, Post-Communist Sincerity and Sorokin's Thrilogy, 27-55

H. Schmidt, Ein Jahr im Leben des Evgenij Griškovec. Inszenierte Authentitzität und die Rückkehr der Aura, 57-84

Ch. Gölz, Ernst als Spiel oder Helden der Nuller Jahre: Evgenij Griškovec Rubaška (Das Hemd), 85-110

S. Sirotinina und N. Weller, Heimatsuche und Raumaneignung bei Aleksander Iličevskij und Aleksej Ivanov, 111-142

E. Binder, Ambivalente Akte der Selbstbefreiung: Jur'ev den' (Yuri's Day) von Jurij Arabov und Kirill Serebrennikov, 143-167

M. Meindl, "Wenn der Wind erzählt".  Der 'Raum' und die nicht mehr neuen Menschen in Julija Kolesniks Nižnjaja Kaledonija (Unteres Kaledonien), 169-186

M. Finkelstein und N. Weller, Ein Schiff wird kommen! Mythopoetische Dekonstruktionen und Neukonstruktionen russisch-jüdischer Identität in Oleg Jur'evs Roman Vineta (Die Russische Fracht), 187-221

E. Hausbacher, Seelenoptik: Marija Rybakovas Briefroman Anna Grom i ee prizrak (Die Reise der Anna Grom), 223-243

B. Wurm, Simulanten des Zauderns. Verweigerungs-Figuren in Aleksej Popogrebskijs Prostye vešči (Simple things), und Kak ja provel ėtim letom (How I Ended this Summer), 245-263

B. Lange, Neue Russen zweiter Klasse: Genre und Identität in Kira Muratovas Vtorostepennye ljudi (Menschen zweiter Klasse), 265-291

I. Schulzki and R. Eshelman, Contingency, Anthropology and Space in Muratova's Later Films, 293-312