Slavische Philologie - Slavistik
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Sonderband 78 / München - Berlin - Wien 2010

Blickwechsel. Perspektiven der slawischen Moderne

Festschrift für Rainer Grübel

Gun-Britt Kohler (Hg.)

 

Literarische Reihe herausgegeben von Aage A. Hansen-Löve

 

Inhalt

G.-B. Kohler, Vorbemerkung, 9-10

A.A. Hansen-Löve, Rainer Grübel - Eine Laudatio, 11-15

Transferbewegungen: Michail M. Bachtin

 

R. Lachmann (Konstanz), Migration der Konzepte, 19-44

G. Tihanov (Manchester), Mikhail Bakhtin: Multiple discoveries and cultural transfers, 45-58

N. Tamarčenko (Moskva), Osnovanija poėtiki Bachtina i ee sovremennaja recepcija, 59-70

S. Rolet (Lille), Intertekstual'nost'. Nasledie Bachtina vo Francii (o Julii Kristevij), 71-82

S. Doering, S. Kyora (Oldenburg), Kannibalismus und Caritas. Ingo Schulzes Petersburger Erzählungen mit Bachtin betrachtet, 83-93

M. Freise (Göttingen), Dialogische Literaturwissenschaft, 95-106

Kunsttheorie, Kulturtheorie, Philosophie

 

A.A. Hansen-Löve (München), Der Schein trügt. Kunstlügen und Lügenkünste: Dissimulationen, 109-134

I.P. Smirnov (Konstanz), Politika zvukovogo fil'ma (1930-1950), 135-153

R. Grüttemeier (Oldenburg), Den Autor besser verstehen als er sich selbst? Zum ,Problem' der Autorintention im Russischen Formalismus, 155-166

W. Eismann (Graz), Name und Kultur in Russland, 167-189

M. Dennes (Bordeaux), Ponjatie "Moderna" i "sovremennosti" i ego kritika v kontekste mežkul'turnogo dialoga (na primere sopostavlenija Rossii s Zapadom), 191-200

U. Schmid (St. Gallen), Das Ich und die Welt. Georges Bataille und die russische Philosophie, 201-212

V. Novikov (Moskva), Diskurs i ponimanie. Vasilij Rozanov glazami Rainera Grjubelja, 213-218

V. Feščenko (Moskva), Tekst chudožnika kak fakt lingvistiki i ėstetiki. K probleme bitekstual'nosti v avangardnom iskusstve, 219-238  

W.S. Kissel (Bremen), Gegenkanon und kulturelles Gedächtnis: Zur Rolle des Samizdat bei der Erosion des sozialistischen Realismus, 239-251

K. Sauerland (Toruń), Die Shoa aus der Sicht der polnischen Literatur während des Kriegs und unmittelbar danach, 253-281

O. Novikova (Moskva), Modern posle postmoderna? Pervye šagi literatury XXI stoletija, 283-288

Artefakte, Autoren, Konzepte

 

E. Greber (Erlangen), Anagrammatismus - magna summa artis. Eine theoriegeschichtliche Synopse der Anagrammtheorie (französisch-russisch-deutsch), 291-307

H. Günther (Bielefeld), "Simultaneità" und "konstrukcija": Ästhetische Kategorien des italienischen Futurismus und der russischen Avantgarde im Vergleich, 309-316

B. Obermayr (Berlin), Biographie und Faktographie am Beispiel von Vikentij Veresaevs Puškin v žizni (1926/1936), 317-344

G. Witte (Berlin), "Zu meiner Zeit". Konzeptualismus als Erinnerung, 345-364

G.-B. Kohler (Oldenburg), "Scripsi", "pisach", "scripturire". Autorschaft und Schreiben bei Achmatova und Barthes, 365-384

W. Koschmal (Regensburg), Wege zur Substanz - Gennadij Ajgis Gedichte (zwischen Wittgenstein und Malevič), 385-408

S. Brouwer (Gronningen), Re-entering memory: Viktor Erofeev's The Good Stalin, 409-420

A. Kirchhofer (Oldenburg), "To stangle whatever nature is within us": Grand narratives and melodramatic Nihilism in Oscar Wilde's Vera, or the Nihilists, 421-436

M. Tokarzewska (Toruń), Bruno Schulz und Walter Benjamin. Zwischen ostmitteleuropäischer Provinz und westeuropäischer Metropole, 437-458

R. Lauer (Göttingen), Maksim Gor'kij in den Revolutionsjahren 1905/06, 459-476

 

Würdigung Rainer Grübel, 20. Juni 2008 (R. Grüttemeier), 479-483

Schriftenverzeichnis von Rainer Grübel, 485-511