Slavische Philologie - Slavistik
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Sonderband 67 / Wien / München 2009

Dmitrij Aleksandrovich Prigov

Sobranie stichov

Tom pjatyj

No. 846-1142

1979-1981

Postskriptum

Dmitrij A. Prigov ist im Sommer 2007 gestorben, wenige Tage vor einer geplanten Performance - er sollte in einem Schrank angeblich vierunzwanzig Etagen hoch getragen werden, um während dieser Zeit Gedichte zu rezitieren. 'Der im Schrank sitzende Prigov' - hätte diese Performance heißen können, an Kabakov erinnernd und dessen fiktive Personnage, den "Imschranksitzenden Primakov" ("Vškafusidjaščij Primakov") aus dem Album "Desjat' personažej" (1972-1975). Ob aus der "Vogelperspektive Ferfičkins" oder aus jener der zunehmend nacherzählenden Kommentatorinnen und Kommentatoren: Erfahrbar wird, wie die Geschichte zu Geschichte werden, vom Schlusspunkt aus gesehen.

Brigitte Obermayr, Berlin, Dezember 2007