Slavische Philologie - Slavistik
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

DocuMentor (Arbeitstitel "HotDoc")

Internet-Portal (http://documentor.com.ua/) für die Entwicklung des ukrainischen Dokumentarkinos als Instrument der Zivilgesellschaft.

Durch finanzielle Unterstützung vom Auswärtigen Amt der Bundesrepublik Deutschland in Kooperation mit dem Institut für Slavische Philologie und dem Institut für Theaterwissenschaft der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Projektkoordinatoren: Prof. Dr. Ulrich Schweier, Dr. Olena Novikova, Dr. Katrin Kazubko (Deutschland), Constantin Mohilnik, Serhij Lysenko (Ukraine)

Ziel: Präsentation des unabhängigen Kinos in der Ukraine (Online-Filmtheater, Nachrichten, Analysen), Förderung von Projekten (Crowdfunding- und Crowdsourcing), internationaler Austausch und Kooperationen (Online-Wettbewerb, Vorträge und Workshops), um die Diskussion von zivilgesellschaftlich relevanten Fragen zu initiieren und in konkrete Projekte umzuwandeln.

Inhalt: aktuelle Themen zu Politik u. Zeitgeschichte (Schutz der Menschenrechte, Demokratisierungsprozesse, Presse- und Meinungsfreiheit etc.)