Slavische Philologie - Slavistik
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Aufsätze

2017

  • Hansen-Löve, A. A. „»Stvořený – ne zrozený«: Antigenerické psaní", in: Česká Literatura, 2 (2017), S. 261-304.
  • Hansen-Löve, A. A. "Scribo, qia absurdum u Daniila Charmsa. Tramvajnye voprosy", FS Zholkovskij, Moskau.
  • Nicolosi, R. Razgovor o tom, kak i začem izučat' blokadnye narrativy [Gespräch darüber, wie und wozu man die Narrative der Blockade untersuchen soll] (zusammen mit Polina Barskova). In: Nicolosi, Riccardo; Barskova, Polina (Hg.): Blokadnye narrativy. Sbornik statej. Moskau: Novoe literaturnoe obozrenie, S. 7-19.
  • Nicolosi, R. Prestupnyj tip, Lombroso i russkaja literatura. Narrativnye modeli izobraženija vroždennoj prestupnosti i atavizma v Rossijskoj imperii 1880-1900 godov. Novoe literaturnoe obozrenie 144 (2/2017), S. 360-382.
  • Nicolosi, R. Ot sostavitelja. Einleitung zu: Vroždennyj prestupnik: kriminal’naja antropologija rossijskoj imperii. Novoe literaturnoe obozrenie 144 (2/2017), S. 312-317.
  • Nicolosi, R. Einleitung (zusammen mit Tanja Zimmermann). In: Nicolosi, Riccardo; Zimmermann, Tanja (Hg.): Ethos und Pathos: Mediale Wirkungsästhetik im 20. Jahrhundert in Ost und West. Köln. S. 1-31.
  • Obermayr, B. O gazete v literaturnom povestvovanii 80-x gg. In: Ičin, Kornelija (Hg.): Posle Avangarda - Avangard. Belgrad. S. 264-274.

2016

  • Burghardt, A. Fabrikkathedralen und heilige Arbeiter. Synkretismus in der Zeitschrift Sovetskoe foto in den 1960er und 1970er Jahren. In: Dietlind Hüchtker/Kerstin S. Jobst (Hg.): glauben machen. WerkstattGeschichte 72. S. 47-64.
  • Burghardt, A. Orts-Kreuzungen. Transkulturelle Aspekte in der Lyrik von Uljana Wolf. In: Eva Binder/Sieglinde Klettenhammer/Birgit Mertz-Baumgartner (Hg.): Lyrik transkulturell. Würzburg. S. 107-118.
  • Hansen-Löve, A. A. "Russische Avantgarde und der große Krieg", in: B. Mazohl (Hg.), Translating war. Der Erste Weltkrieg und seine kulturelle Verarbeitung, Wien, 19-31.
  • Hansen-Löve, A. A. „Weiße Asphodelen und rote Rosen: Gradiva-Variationen, in: Eva Eßlinger / Heide Volkening / Cornelia Zumbusch (Hg.), Die Farben der Prosa, Freiburg/Berlin/Wien: Rombach Verlag, S. 173-200.
  • Hansen-Löve, A. A. "Korpus kao: Tjelo => Püt => Meso. Hlebnikov => Harms", in: Jasmina Vojvodic (Hg.), Tijelo iu tekstu. Aspekti tjelesnosti u sovremenoj kulturi, Zagreb, S. 29-46.
  • Hansen-Löve, A. A. „Zu schön, um wahr zu sein. Das Igorlied als Ursprung der russischen Dichtung“, in: Hans Sauer, Gisela Seitschek, Bernhard Teuber (Hg.), Höhepunkte des mittelalter-lichen Erzählens. Heldenlieder, Romane und Novellen in ihrem kulturellen Kontext, Heidelberg: Winter, S. 253-282.
  • Hansen-Löve, A. A. "Razvertyvanie. Realizacija", Kritika i semiotika 2 (2016), 9-38, Novosibirsk.
  • Hansen-Löve, A. A. "Zamjatin – utopičeskaja archaika i archaičeskaja utopija", in: Ot avangarda do soc-arta. Kul’tura sovetskogo vremeni, Belgrad: Filologičeskij fakultet v Belgrade 2016, S. 51-76.
  • Hansen-Löve, A. A. "Medienkonkurrenz bei Dostoevskij: Ikonen – Gemälde – Fotographien", in: Poetica 1-2 (2016), 111-143.
  • Hansen-Löve, A. A. "Stat’ja A Bloka «Ditja Gogolja»", in: Blokovskij sbronik, Bd. XIX. Tartu: University of Tartu Press, S. 9–35.
  • "Ot chozjaina i rabotnika do rabotnika bez chozjaina", Novoe Literaturnoe obozrenie 5, Moskau.
  • Kukuj, I.; SigeJ. S. „čёrnyj svet“: F. Sologub – A. Kručёnych – G. Lebon. In: Pavlova M. (Hrsg.) Fёdor Sologub. Razyskanija i materialy. Moskau: Novoe literaturnoe obozrenie, 2016. S. 615-626.
  • Kukuj, I. „Imenno togo, čto bylo, ja ne mog uvidet‘“: narrativ vospominanija v blokadnom tekste Pavla Zal’cmana. In: Novoe literaturnoe obozrenie. Vol. 137 (2016). S. 172-181.
  • Meermann, A. Das Perfekt im Serbischen zwischen Slavischer und Balkanslavischer Entwicklung. In A. Bazhutkina, B. Sonnenhauser (eds.). Linguistische Beiträge zur Slavistik. XXII. JungslavistInnen-Treffen in München 12.-14. September 2013. Leipzig: Biblion Media, 83-110. (zusammen mit Barbara Sonnenhauser).
  • Nicolosi, R. Apofatika i formalizm. Blokadnyj narrativ v "Zapiskach blokadnogo čeloveka" Lidii Ginzburg. In: Novoe literaturnoe obozrenie 137, S. 194-205.
  • Novikova O., Pryshchenko S.V. Socio-cultural approach to the environmental public Advertising. In:
    Вісник Національної академії керівних кадрів культури і мистецтв: науковий журнал
    . – К.: Міленіум, 2016. – №3. – С. 57-61.
  • Obermayr, B. Krila roba ili tijela povijesti. In: Vojvodić, Jasmina (Hg.): Tijelo u tekstu. Aspekti tjelesnosti u suvremmnoj kulturi. Zagreb. S. 113-122.
  • Obermayr, B. Dmitrij Prigovs „Eugen Onegin“. Thesen zur Ökonomie des Samizdat. In: Falk, Rainer / Rahn, Thomas: Typographie und Literatur. Sonderheft Zeitschrift Text. Kritische Beiträge. S. 295-309.
  • Stegherr, M. Loyalties and Disloyalties: The Question of Treason, Collaboration and Nationalism in the First World War. In: Konferenzband, International Conference on World War I – The other face of the war. UBB, Cluj-Napoca.
  • Stegherr, M. Zwischen vorsichtiger Emanzipation und Verfolgung". Die Karpatho-Ruthenen im Ersten Weltkrieg. In: Sammelband zur Konferenz "Zerrissene Loyalitäten". Politische und kulturelle Orientierungen im Ersten Weltkrieg. Galizien, Bessarabien, Bukowina. Nationale Jurij-Fedkovyč-Universität Černivci/Czernowitz, 28.-30. Mai 2015. Regensburg.

2015

  • Burghardt, A. Hierarchische Ordnungen im ethnografischen Bild. In: Fotogeschichte 136/2015, 15-24.
  • Burghardt, A. „Identität im Gedicht. Überlegungen anhand der russischen Lyrik“. In: Poetica 47 (3-4), 289-316.
  • Graf, E. Dynamik der Genderstereotypen und Geschlechtsidentitäten in den Medien: Frauen im Gespräch (anhand von Beispielen aus dem Russischen und Polnischen). In: D. Scheller-Boltz (Hrsg.): New Approaches to Gender and Queer Research in Slavonic Studies. Wiesbaden: Harrassowitz Verlag, 327–338.
  • Graf, E. Язык и его динамика: Грамматикализация, лексикализация и прагматикализация в славянских языках (The Dynamics of Language and Language Change: Grammaticalization, Lexicalization and Pragmaticalization in Slavic Languages). In: Quero Gervilla, E., Barros García, B. & Kopylova, T. (eds.): Trends in Slavic Studies. Moscow: URSS, 637–648.
  • Graf, E. Überlegungen zur Linguistik und Semiotik der Ironie. In: E. Graf, I. Mendoza, B. Sonnenhauser (Hrsg.): Dekonstruktion und Konstruktion. Zwischen Sprach- und Literaturwissenschaft. Festschrift für Ulrich Schweier zum 60. Geburtstag. (= Wiener Slawistischer Almanach; Sonderband 86). München usw. 23–73.
  • Eshelman, R. „O nutnosti psaní literárních dějin i po konci dějin“. In: Slovo a Smysl, 12(23), S. 94–104.
  • Hansen-Löve, A. A. Der grausame Autor – Hiobsbotschaften“, in: M. v. Koppenfels u.a. (Hg.), Infame Perspektiven. Grenzen und Möglichkeiten von Performativität und Imagination. Berlin: Theater der Zeit, 76-99. (ISBN 978-3-95749-030-8).
  • Hansen-Löve, A. A. Evolution vs. Genese: Vom Kampf ums Überleben der literarischen Gattung zum Re-cykling. In: Mirna Zemnan/Jürgen Link/Rolf Pfarr (Hgg.): kultuRRevolution, 68, S. 40-47. ISSN 0723-8088.
  • Hansen-Löve, A. A. „Eine versunkene Ikone Altrusslands. Die Altgläubigen – Musorgskijs Chovanščina und die Medici Moskaus.“ in: Dekonstruktion und Konstruktion. Zwischen Sprach- und Literaturwissenschaft. Festschrift für Ulrich Schweier zum 60. Geburtstag“. Hrsg. von E. Graf, I. Mendoza, B. Sonnenhauser. Muenchen, Berlin, Leipzig, Wien. 2015. Kubon&Sagner. (= Wiener Slawistischer Almanach. Sonderband 86), S. 73-79. (ISBN: 978-3-86688-544-8).
  • Hansen-Löve, A. A. „Metamorfozy muz: ot mifo- do metapoetiki“, in: Antropologija kul’tury: Institut Mirovoj literatury MGU, Moskau: Verlag Verdana, 5 (2015), S. 161-180 (ISBN 5-901439-14-7) Für 2013 eingereicht – erschienen 2015.
  • Hansen-Löve, A. A. "Vladimir Markov, Iskusstvo negrov", in: M. Burioni / B. Dofgramaci / U. Pfisterer (Hgg.), Kunstgeschichten 1915. 100 Jahre Heinrich Wölfflin: Kunstgeschichtliche Grundbegriffe. Passau: Dietmar Klinger Verlag 2015, 57-60 (ISBN 978-3-86328-136-6).
  • Kazakova, S. Impressionistische Hypogramme in der bulgarischen Moderne: Dimco Debeljanov.In: Graf, E., Mendoza, I., Sonnenhauser, B. (Hrsg.), Dekonstruktion und Konstruktion. Zwischen Sprach- und Literaturwissenschaft. Festschrift für Ulrich Schweier zum 60. Geburtstag. München, Berlin, Leipzig, Wien  (Wiener Slawistischer Almanach. Sonderband 86).
  • Kukuj, I. „Komu futurizm?“ Teorija i praktika avangarda na stranicach gazety „Iskusstvo kommuny“. In: Jaccard J.-Ph.; Morard, A. (Hrsg.) Slovo kak takovoe: K jubilejnomu godu russkogo futurizma. Sankt-Petersburg: Izdatel’stvo Evropejskogo Universiteta, 2015. S. 383-394.
  • Kukuj, I. Rifmy pervych voln: ob organizujuščem načale tvorčestva Ry Nikonovoj. In: Novoe literaturnoe obozrenie. Vol. 130 (2015). S. 275-279.
  • Kukuj, I. Eda i pišča v blokadnom tekste (na primere dnevnika P. Zal’cmana). In: Graf, E.; Mendoza, I.; Sonnenhauser B. (Hrsg.) Dekonstruktion und Konstruktion. Zwischen Sprach- und Literaturwissenschaft. Festschrift für Ulrich Schweier zum 60. Geburtstag. München, Berlin, Leipzig, Wien, Kubon&Sagner, 2015. (= Wiener Slawistischer Almanach. Sonderband 86). S. 119-130.
  • Meermann, A. Distance: between deixis and perspectivity. In B. Sonnenhauser & A. Meermann (Eds.), Distance in language. Grounding a metaphor (pp. 37–66). Newcastle upon Tyne: Cambridge Scholar Publishing. (zusammen mit Barbara Sonnenhauser)
  • Meermann, A. Truncated perfect in Serbian: a marker of distance? In B. Sonnenhauser & A. Meermann (Eds.), Distance in language. Grounding a metaphor (pp. 95–116). Newcastle upon Tyne: Cambridge Scholar Publishing.
  • Meermann, A. Das Schicksal der offenen Silben im Russischen. Wiener Slavistischer Almanach, Sonderband 86, 157-171
  • Nicolosi, R. Myslennye ėksperimenty v literature. Kontrafaktual'naja argumentacija v "Russkich nočach" V. Odoevskogo. In: Wiener Slawistischer Almanach 76, S. 55-66.
  • Nicolosi, R. Apokalipsis perenaselenija. Političeskaja ėkonomika i myslennye ėksperimenty u T. Mal'tusa i V. Odoevskogo. In: Novoe literaturnoe obozrenie, 132, S. 187–200.
  • Nicolosi, R. Die Infantilisierung der Erinnerung. Vladimir Putins Gedächtnistext „Das Leben ist so einfach und grausam“. In: Erinnerungskulturen. Erinnerung und Geschichtspolitik im östlichen und südöstlichen Europa. (02/06/2015: https://erinnerung.hypotheses.org/204).
  • Nicolosi, R. Ėksperimenty s ėksperimentami: Ėmil’ Zolja i russkij naturalizm (“Privalovskie milliony” D.N. Mamina-Sibirjaka). In: Novoe literaturnoe obozrenie, 134, S. 202-220.
  • Nicolosi, R. Ot sostavitelja. Einleitung zu: Tomas Mal'tus i russkaja kul'tura XIX-XX vekov: Myslennyj ėksperiment meždu naukoj i literaturoj. In: Novoe literaturnoe obozrenie, 132, 182–186.
  • Nicolosi, R. Slavistische Literaturwissenschaft an der LMU München. In: Kempgen, S., & Udolph, L. (Hg.): Bulletin der deutschen Slavistik. Jahrgang 21. München u.a., S. 89-92.
  • Obermayr, B. Dmitrij Prigovs „Eugen Onegin“. Thesen zur Ökonomie des Samizdat. In: F., Rainer, Rahn, Th. (Hrsg.), Typographie und Literatur. Sonderheft Zeitschrift Text. Kritische Beiträge, S. 295–309.
  • Obermayr, B. „Iz klassičeskogo Prigova...“ Nachwort zum 6. Band. In: Dmitrij A. Prigov. Sobranie Stichov. Tom 6. 1982 . (= WSA Sonderband 87). München, Berlin, Leipzig, Washington D.C., S. 317–324.
  • Obermayr, B., Witte, G. Roman iz stichov. Živite v Moskve und das künstlerische Projekt Dmitrij A. Prigovs. Ein Dialog. Vorwort zum Band: MOSKVA. Nepolnoe Sobranie Sočinenij Band 2. Moskau.
  • Scholz, N. „Or of the air itself“: Nabokovs „mothers“ as bearers of spiritual understanding. In: N. Garipova, J. Nunez (Hgg): Women in Nabokov's Life and Art. München: Peter Lang, S. 103-122
  • Stegherr, M. „Die Entdeckung der Volksseele“. Osteuropäische Sprachminderheiten zwischen Identitätspflege und Separatismus. Das Beispiel der Karpato-Ruthenen. In: Studia Europaea, UBB Cluj/Klausenburg, 2.
  • Stegherr, M. „Jugend und Politik in Rumänien. Zwischen Politikverdrossenheit und neuem Engagement“. In: Filzmaier, P./Plaikner, P./Hainzl, Chr./Ingruber, D./Duffek, K. (Hrsg.): Jugend und Politik. Generationendialog oder Gesellschaftskonflikt? Wien.
  • Stegherr, M. “Nationalists and Pacifists with the Pen”. European Writers between war euphoria and depression – The mobilization of German, French, Russian and Romanian authors in the First World War. In: Brukenthalia Journal of Cultural History, 4. Hermannstadt/Sibiu.
  • Stegherr, M. Ungarischer Regionalismus im rumänischen Siebenbürgen. Die notwendige Wiederentdeckung des multiethnischen Osteuropa im 21. Jahrhundert. In: Ungarisches Jahrbuch, Ungarn-Institut, München.
  • Stegherr, M. Hazardpolitik mit Erfolg: Rumäniens Eintritt in den Ersten Weltkrieg. In: Militärgeschichte. Zeitschrift für Historische Bildung, 3/2015, Potsdam.
  • Stojanović-Fréchette, O. Die Deutsch-Serbokroatische Kontrastive Grammatik von Ulrich Engel und Pavica Mrazović. In: G. Schubert (Hg.): Serben und Deutsche im 20. Jahrhundert – im Schatten offizieller Politik. Wiesbaden, S. 235-246.

2014

  • Burghardt, A. „Sedakova, Ol’ga: „Biogramm“, „Das lyrische Werk“, in: Kindler Lexikon online (November 2014).
  • Burghardt, A. Konferenzbericht: „Fashion, Consumption and Everyday Culture in the Soviet Union between 1945 and 1985“, in: H-Soz-u-Kult, 15.01.2014, http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/tagungsberichte/id=5185
  • Eshelman, R. „Archetypologies of the Human: Planetary Performatism and Inárritu’s Babel”. In: Christian Moraru und Amy Elias (Hg.), The Planetary Turn. Relationality and Geoaesthetics in the Twenty-First Century. Evanston, S. 89–106.
  • Eshelman, R. „Der performatistische Narr und die Wiederkehr des Subjekts: Narren als Epochenträger in der osteuropäischen Kultur“. In Ch. Gölz & A. Kliems (Hrsg.), Spielplätze der Verweigerung, Gegenkulturen im östlichen Europa seit 1956 (S. 265–281). Köln.
  • Eshelman, R. „Substance, Spinoza, and Performatism. Mikhail Shishkin’s Venerin volos and Olga Tokarczuk’s Bieguny“. In: Wiener Slawistischer Almanach 74, 329–352.
  • Hansen-Löve, A. A. „Pečorin kak ženščina i lošad’ v roman-ėksperimente Lermontova“, in: M. Lermontov: Pro et contra, Antologija, Bd. 2. SPb.: Izdatel’stvo Russkoj christianskoj gumanitarnoj akademii, 526-557. (ISBN 978-5-88812-562-5).
  • Hansen-Löve, A. A. "Viel Lärm um Nichts". Kleine Vorbemerkung zu einem großen Thema. In N. Scholz / A. Hansen-Löve (Hrsg.), Wiener Slawistischer Almanach 72, 7–38.
  • Hansen-Löve, A. A. Ein zu Hellingrath hinzugedachtes Russland der Dichter. In J. Brokoff et al. (Hrsg.), Norbert Hellingrath und die Ästhetik der europäischen Moderne (Castrum Peregrini. Neue Folge (Hrsg. von Wolfgang Braungart, Ute Oelmann und Ernst Osterkamp). Bd. 7, S. 33–50). Göttingen.
  • Hansen-Löve, A. A. V načale bylo slovo... Jazykovoe myšlenie meždu onomatopoetikoj i imjaslaviem". In J. Ph. Jaccard, & A. Morar (Hg.), 1913. «Slovo kak takovoe». Jubilejnyj god russkogo futurizma: Materialy meždunarodnoj naučnoj konferencii (Ženeva, 10–12 aprelja 2013 g., S. 72–86). SPb.: Izd. Evropejskogo universiteta v SPb.
  • Hansen-Löve, A. A. Dämonik des Banalen – Idyllen des Gtauen(s): Gogol – Stifter– Goncarov. In L. Friedrich, E. Heulen, & K. Wetters (Hg.), Das Dämonische. Schicksale einer Kategorie der Zweideutigkeit nach Goethe (S. 201–226). Paderborn: Wilhelm Fink.
  • Hansen-Löve, A. A. Kunst/Spiele. Einiges zum literarischen Ludismus". In D. Kretschmar, Chr. Lubkoll, D. Niefanger, & S. Schukowski (Hrsg.), Spiel und Ernst. Formen – Poetiken – Zuschreibungen (S. 243–270). Würzburg: Ergon.
  • Hansen-Löve, A. A. »Geschaffen – nicht gezeugt…« Antigenerisches Erzeugen vs. genetisches Zeugen. In L. Schneider, A. Hansen-Löve, & M. Ott (Hrsg.), Natalität. Geburt als Anfangsfigur in Literatur und Kunst (S. 195–224). München: Fink Verlag.
  • Kukuj, I. Sverchpovest‘ V. Chlebnikova „Zangezi“ kak gibridnyj tekst. In: Zlydneva, N. (Hrsg.). Gibridnye formy v slavjanskich kul’turach. Moskau: Institut slavjanovedenija RAN. S. 237-246.
  • Kukuj, I.; Günther H. Andrej Platonov. In: Russkaja literatura XX veka (1930-e – seredina 1950-ch godov). V 2 tomach. Band 2. Moskau: Akademija. 2014. S. 229-256.
  • Kukuj, I. „Ničego ne čitajte! Ničego ne pišite!“ O chudožestvennoj praktike ničevokov. In: Wie nicht sprechen? Apophatik des Unsagbaren im (russischen) Denken. München; Berlin; Wien, 2014. S. 413-424.
  • Kukuj, I. Granicy kruga: Istočniki katastrofizma Pavla Zal’cmana. In: Valieva, Ju. (Hrsg.) Peresečenie granic. Materialy meždunarodnoj konferencii. Sankt-Petersburg: Izdatel’stvo Sankt-Peterburgskogo universiteta, 2014. S. 23-29.
  • Kukuj, I. Anna-Ry Nikonova-Taršis: „Kosnojazyčnost‘ slov“ ili dva lica odnoj poėzii. In: Novaja koža. Vol. 5 (2014). New York. S. 199-200.
  • Kukuj, I. „Naš mir ne sumasšedšij, naš mir – pustoj“: Pamjati Anny Taršis. In: Radio Liberty. 2.04.2014. - http://www.svoboda.org/content/article/25316898.html
  • Kukuj, I. Fragmenty polnoj formy: pamjati Sergeja Sigeja. In: Radio Liberty. 2.10.2014. – http://www.svoboda.org/content/article/26615731.html
  • Meermann, A. Tempus und Aspekt im Narrationssystem des Serbischen. In P. Noel, B. Sonnenhauser und C. Trautmann (eds.). Diskussionsforum Linguistik in Bayern / Bavarian Working Papers in Linguistics 3: Interaktionen, <http://www.uni-bamberg.de/germ-ling1/diskussionsforum-linguistik-in-bayern/>
  • Nicolosi, R. Apophatik und Formalismus. Anmerkungen zu Lidija Ginzburgs Zapiski blokadnogo čeloveka (Aufzeichnungen eines Blockademenschen). In: Wiener Slawistischer Almanach 73, 447–463.
  • Nicolosi, R. Stalinpanegyrik und sowjetische Folklore. Der Fall Džambul Džabaev. In N. P. Franz (Hg.), Das literarische Lob. Formen und Funktionen, Typen und Traditionen panegyrischer Texte (Schriften zur Literaturwissenschaft, S. 335–358). Berlin: Duncker & Humboldt.
  • Nicolosi, R. „Ruchnama“ Saparmurata Nijazova i izobretenie Turkmenistana. In: Albrecht Koschorke, Konstantin Kaminskij (Hg.), Diktatory pišut. Literaturnoe tvorčestvo avtoritarnych pravitelej XX veka (S. 241-262). Moskva: Kul’turnaja revoljucija.
  • Obermayr, B. Est’ lirika bez dialoga: poėtika sobytija e Prigova. In: Prigov i konceptualizm. Sbornik statej. Moskau, S. 127-138.
  • Obermayr, B. Klassifikacija vremen. Značenie chronometrizma v ėstetike 20ogo veka. In: Jaccard, J.-Ph. & Morard, A. (Hrsg.),  1913-yj god. Slovo kak takovoe. Jubilejnyj god russkogo futurizma. Materialy meždunardnoj naučnoj konferencii. Sankt Petersburg, S. 286-301.
  • Obermayr, B. Živite u Moskvi – Živite svugde. (Roman Živite u Moskvi i neki temeljni paramtri poetike Dmitrija A. Prigova). In: Vojvodić, Jasmina (Hg.): Nomadizam. Zbornik znanstvenih radova u spomen na profesora Aleksandra Flakera. Zagreb 2014, 269-289.
  • Obermayr, B. Verneinung, Verteilung, Übertreibung und andere apophatische Verfahren. (Am Beispiel Dmitrij A. Prigov). In: Hansen-Löve, Aage A. / Reuther, Tilmann (Hg.): Wie nicht sprechen...? Apophatik des Unsagbaren im (russischen) Kunstdenken. WSA Sonderband 73.
  • Piskorz, J., Abraham W. A rare case of covert modality: Spoken Polish and the novel periphrastic past with mieć ‚have’. In W. Abraham, & E. Leiss (eds), Modes of Modality. Modality, Typology, and Universal Grammar (Studies in Language Companion Series, 149, pp. 409–455). Amsterdam / Philadelphia: John Benjamins.
  • Scholz, N. Entsemantisierung und Ich-Verlust: Non-Dualismen bei Vladimir Nabokov. Wiener Slawistischer Almanach 73, München, S. 487-513
  • Scholz, N. Die Freiheit des Helden in der fiktiven Welt: das utopistische Potential in Evgenij Onegin. Wiener Slawistischer Almanach 74, München, S. 5-45
  • Stegherr, M. Aurel Popovici. Vordenker eines föderalen Europa. In: Böttcher, W. (Hrsg.): Klassiker des europäischen Denkens. Friedens- und Europavorstellungen aus 700 Jahren europäischer Kulturgeschichte. Baden-Baden.
  • Stojanović-Fréchette, O. Kategorija glagolskog vida u kontrastiranju srpskog i nemačkog jezika u novijim kontrastivno-lingvističkim istraživanjima. Naučni sastanak u Vukove dane, 43/1, 223-233.
  • Zhekova, D., Zangenfeind, R., Mikhaylova, A., & Nikolaienko, T. Alignment of Multiple Translations for Linguistic Analysis. In Proceedings of the 3rd Annual International Conference on Language, Literature and Linguistics (L3), June, 9-10th. Bangkok, Thailand.
  • Zangenfeind, R., Sonnenhauser, B. Russian Verbal Aspect and Machine Translation. In V. P. Selegej (Hrsg.), Komp’juternaja lingvistika i intelliktual’nye technologii [Computational Linguistics and Intellectual Technologies], 13 (20), 700–709.
  • Zemla, M. (2014). Miłosz, Mickiewicz, Rosja. Pamiętnik Literacki 1, 45–83.nach oben

2013

  • Burghardt, A. Der Geschmack des Exils. Zur Poetik der Erinnerung in Zagajewskis Lyrik“, in: Henseler, Daniel/Makarska, Renata (Hg.): Polnische Exilliteratur der 1980er Jahre, Bielefeld: Transcript, 2013, 317-34. / „Smak obczyzny. O poetyce pamięci w liryce Adama Zagajewskiego“, in: Czaplińsky, Przemysław et al. (red.): Poetyka migracji. Dośiadczenie granic w literaturze polskiej przełomu XX i XXI wieku, Katowice 2013, 172-187.
  • Graf, E. Sprachwandelphänomene: Grammatikalisierung, Lexikalisierung, Pragmatikalisierung (Ein Überblick). In Deutsche Beiträge zum 15. Internationalen Slavistenkongress Minsk 2013 (S. 129–139.). München: Verlag Otto Sagner.
  • Fabian, J. (2013). Das Unsagbare in der experimentellen Poesie. Grenzphänomene der semiotischen Analyse. In M. Goller & J. Silbermann (Hrsg.), Übergriffe: Grenzen und Enden der Semiotik. PLURALE. Zeitschrift für Denkversionen. Heft 10, 15–48.
  • Hansen-Löve, A. A. Die Erfindung Sankt Petersburgs: Gründungsmythen und ihre Metamorphosen. In M. El Hissy, & S. Pöhlmann (Hrsg.), Gründungsorte. Von St. Petersburg bis Occupy Wall Street. Tagungsband Gründungsorte (S. 39–73). München: Fink Verlag.
  • Hansen-Löve, A. A. "Metamorfozy muz: ot mifo- do metapoetiki". Antropologija kul’tury: Institut Mirovoj literatury MGU (S. 163–182). Moskau: Verlag Verdana.
  • Hansen-Löve, A. A. Vom Paradigma zur Serie: Zwischen früher und später Avantgarde. In N. Plotnikov (Hrsg.), Kunst als Sprache – Sprache der Kunst. Russische Ästhetik und Kunsttheorie der 1920er Jahre in der europäischen Diskussion (Vortrag München 2010; Bochum 2010, S. 147–178). Hamburg: Felix Meiner Verlag.
  • Hansen-Löve, A. A. Vom Vorgestern ins Übermorgen: Neoprimitivismus in der russischen Avantgarde. In N. Gess (Hrsg.) Literarischer Primitivismus (Untersuchungen zur deutschen Literaturgeschichte, Band 143, S. 269–315). Berlin, Boston: de Gruyter Verlag.
  • Hansen-Löve, A. A. «Synthetische Avantgarde» – Akmeismus und «Formal-Philosophische Schule» in Russland. In A. A. Hansen-Löve, G. Witte, & B. Obermayr (Hrsg.), Form und Wirkung. Phänomenologische und empirische Kunstwissenschaft in der Sowjet-union der 1920er Jahre ( S. 123-172). München: Fink Verlag.
  • Kazakova, S. (2013). Das Lied des Liedes. Text, Metatext und Hypertext in der bulgarischen Moderne: zwischen Emanzipation und Selbststigmatisierung? In B. Dakova, H. Schmidt, u.a. (Hrsg.), Die bulgarische Literatur der Moderne im europäischen Kontext (Specimina philologiae Slavicae, Bd. 172, S. 75–102). München, Berlin,Washington: Verlag Otto Sagner.
  • Kukuj, I. Metamorfozy sovetskogo chudožnika: A. Platonov i A. Medvedkin. In: Russian Literature. Vol. LXXIII/I-II (2013). S. 115-131.
  • Kukuj, I. Zametki o proze Anri Volochonskogo 1960-ch godov. In: Jaccard, J.-Ph.; Fridli, V.; Herlth, J. (Hrsg.) „Vtoraja kul’tura“. Neoficial’naja poėzija Leningrada v 1970-1980-e gody. Sankt-Petersburg: Rostok, 2013. S. 232-250.
  • Nicolosi, R. (2013). Kontrafaktische Überbevölkerungsphantasien. Gedankenexperimente zwischen Wissenschaft und Literatur am Beispiel von Thomas Malthus’ An Essay on the Principle of Population (1798) und Vladimir Odoevskijs Poslednee samoubijstvo (Der letzte Selbstmord, 1844). Scientia poetica 17, 50–75.
  • Nicolosi, R. (2013). Džambul i Kantorovič. Političeskaja teologija stalinskoj ėpochi i ee intermedial’naja reprezentacija [Džambul und Kantorowicz. Die politische Theologie der Stalinzeit und ihre intermediale Repräsentation]. In K. Bogdanov & R. Nicolosi (Hg.), Džambul Džabaev. Priključenija kazachskogo akyna v sovetskoj strane (S. 220–242). Moskau: Novoe literaturnoe obozrenie.
  • Obermayr, B. Einleitung zum Tagungsband Form und Wirkung. In: Hansen-Löve, Aage / Obermayr, Brigitte / Witte, Georg (Hg.): Form und Wirkung. Phänomenologische und empirische Kunstwissenschaft in der Sowjetunion der 1920er Jahre. München, 9-15. (mit Aage Hansen-Löve und Georg Witte).
  • Obermayr, B. Date Poems, oder: Lyrik, die zur Sache geht. In: Brigitte Obermayr (Hg.): Jenseits der Parodie. Dmitrij A. Prigovs Werk als neues poetisches Paradigma. Wien, München, Berlin. 162-208.
  • Obermayr, B. In die 22. Etage... Anleitendes zu Band „Jenseits der Parodie“. In: Brigitte Obermayr (Hg.): Jenseits der Parodie. Dmitrij A. Prigovs Werk als neues poetisches Paradigma. Wien, München, Berlin. 6-13.
  • Obermayr, B. Choosing a different example would mean telling a different story. On Judgement in Day of the Oprichnik. In: Tine Roesen / Dirk Uffelmann (Hg.): Vladimir Sorokin’s Languages. Slavic Bergensia, Vol 11, 246-266.
  • Piskorz, J., Abraham, W., & Leiss, E. (2013). Doppelter Grammatikalisierungszyklus und funktionale Universalgrammatik. Am Beispiel des analytischen Perfekts und des Präteritums in der Sprachgeschichte des Polnischen. Die Welt der Slaven LVIII, 276–307.
  • Sonnenhauser, B., Zangenfeind, R. Towards machine translation of Russian aspect. In V. Apresjan & B. Iomdin (Hrsg.), Meaning-Text Theory: current Developments. (Wiener Slawistischer Almanach, Sonderband 85,S. 243–252). München, Berlin, Wien: Verlag Otto Sagner.
  • Stegherr, M. Die Europa-Diskussion in Rumänien – zwischen Illusionen und Realitäten. In: Filzmaier, P./Plaikner, P./Hainzl, Chr. u.a. (Hrsg.): Wir sind EU-ropa. Von vielen EU-Öffentlichkeiten zu einer europäischen Öffentlichkeit. Edition netPOL – Politische Kommunikation, Bd. 4. Wien.
  • Stojanović-Fréchette, O. Familie und Identität in frühen Erzählungen David Albaharis. In: R. Hansen- Kokoruš, E. Popovska (Hrsg.): Kind und Jugendlicher in der Literatur und im Film Bosniens, Kroatiens und Serbiens. Hamburg (= Grazer Studien zur Slawistik 1), 127-138.
  • Zemla, M. Die Einheit Europas. Einige Bemerkungen zum Ost-West-Verhältnis in „Rodzinna Europa”. In A. Lawaty & M. Zybura (Hrsg.), Czesław Miłosz im Jahrhundert der Extreme. Ars poetica – Raumprojektionen – Abgründe – Ars translationis (S. 152–173). Osnabrück.nach oben

2012

  • Burghardt, A. „Kručenych, Aleksej Eliseevič: Das lyrische Werk“, in: Kindler Lexikon online (Juli 2012).
  • Fabian, J. Poesie Intermedial. Zur Explikation eines diversifizierten Begriffs. Einleitung. In J. Fabian (Hrsg), Poesie Intermedial (S. 7–13). Frankfurt am Main: Peter Lang Verlag.
  • Fabian, J. „Poesie für alle Sinne“. Ästhetische Emotion und Synästhesien im Poetismus. In J. Fabian (Hrsg.), Poesie Intermedial (S. 107–137). Frankfurt am Main: Peter Lang Verlag.
  • Eshelman, R. „Contingency, Anthropology and Space in Muratova’s Later Films“ (mit Irina Schulzki). In B. Lange, N. Weller, & G. Witte (Hrsg.), Die nicht mehr neuen Menschen. Russische Filme und Romane der Jahrtausendwende (Wiener Slawistischer Almanach, Sonderband 79, S. 5–25). München: Verlag Otto Sagner.
  • Eshelman, R. „Performatyzm albo koniec postmodernizmu (‘American Beauty’)”. Przstrzenie Teorii 17, 245–283.
  • Hansen-Löve, A. A. Krieg der Literatur. Tolstoj und das Kameraauge, [FS Lachmann]. Wiener Slawistischer Almanach 69, 347–383.
  • Hansen-Löve, A. A. «Quod (non) erat illustrandum...» Diesseits der Intermedialität (Vortrag Berlin 2009). In J. Fabian (Hg.), Poesie Intermedial (S. 43–106). Frankfurt am Main: Peter Lang Verlag.
  • Hansen-Löve, A. A. Interkulturni transfer: 'Svoje kao tude tudega' i obratno: Rujsija <—> Europa. In J. Vojvodić (Hrsg.) Transfer. Zbornik radova o transferima u kulturi (S. 21–43). Zagreb: Hrvatska sveučilišna naklada.
  • Hansen-Löve, A. A. «Synthetische Avantgarde» – Akmeismus und «Formal-Philosophische Schule» in Russland. In A. A. Hansen-Löve, G. Witte, & B. Obermayr (Hrsg.), Form und Wirkung. Phänomenologische und empirische Kunstwissenschaft in der Sowjet-union der 1920er Jahre (S. 123–172). München: Fink Verlag.
  • Hansen-Löve, A. A. Mimesis – Mimikry – Mnemosyne: Vladimir Nabokovs Bioästhetik. Poetica, 355-389.
  • Hansen-Löve, A. A. Literarische Hinrichtungen – Von Puškin zu Nabokov. In S. Donat, R. Lüdeke, St. Packard, & V. Richter (Hrsg.), Poetische Gerechtigkeit (S. 139­–162 ). Düsseldorf: Düsseldorf Univ. Press.
  • Kazakova, S. Zur balkanorientalischen Dimension der nationalen Identität. Das Beispiel der bulgarischen Literatur. In Kissel W.S. (Hrsg.), Der Osten des Ostens. Orientalismen in slavischen Kulturen und Literaturen (S. 433–460). Frankfurt am Main: Peter Lang
  • Kukuj, I. Zametki k germe(nev)tike Paulja Celana na primere mandel’štamovskogo podteksta. In: Fateeva, N. (Hrsg.) Tekst i podtekst: poėtika ėksplicitnogo i implicitnogo. Moskau: Institut russkogo jazyka RAN, 2012. S. 256-264.
  • Kukuj, I. Dvenadcat‘ stul’ev: Kazimir Malevič meždu N. Gogolem i M. Maklarenom. In: Ičin K. (Hrsg.) Iskusstvo suprematizma. Belgrad, 2012. S. 151-164.
  • Kukuj, I. Avangardnaja vešč. In: Zlydneva, N. Koncept vešči v slavjanskich kul’turach. Moskau: Institut slavjanovedenja RAN, 2012. S. 53-64.
  • Nicolosi, R. Transfer vlasti i dva kraljeva tijela: Lenin i Stalin u poeziji Džambula Džambajeva. In J. Vojvodić u.a. (Hg.), Transfer. Zbornik radova o transferima u kulturi (S. 109–131). Zagreb: Harvatska sveučilišna naklada. (Leicht veränderte kroatische Version von: Džambul i Kantorovič. 2013)
  • Nicolosi, R. Evidenz und Kontrafaktizität im (russischen) Naturalismus. Die reductio ad absurdum des ‚Kampfes ums Dasein‘ in D.N. Mamin-Sibirjaks Roman Chleb (Korn). Wiener Slawistischer Almanach 69, 247–271.
  • Nicolosi, R. Der Gewohnheitsverbrecher in der ‚positiven Schule‘ der italienischen Kriminologie. Kommentar zu Cesare Lombroso und Enrico Ferri. In B. Kleeberg (Hg.), Schlechte Angewohnheiten. Eine Anthologie, 1750–1900 (S. 368–377). Berlin: Suhrkamp.
  • Nicolosi, R. Nesentimental’nyj roman Dostoevskogo „Belye noči“ [Der unsentimentale Roman „Weiße Nächte“ von F.M. Dostoevskij]. In I. Podtergera (Hg.), Schnittpunkt Slavistik. Teil 3 (S. 377–385). Bonn: Bonn University Press.
  • Nicolosi, R. Antropologičeskij povorot v literaturovedinii: primečanija iz nemeckogo konteksta [Die anthropologische Wende in der Literaturwissenschaft. Anmerkungen aus deutscher Perspektive]. Novoe literaturnoe obozrenie 113, 80–84.
  • Nicolosi, R. Dialogische Toleranz? Die Erfindung Bosniens in den 1990er Jahren im Zeichen osmanischer Idealisierung. In M. Jakiša u.a. (Hrsg.), Jugoslawien–Libanon. Verhandlungen von Zugehörigkeit in den Künsten fragmentierter Gesellschaften (S. 47–70). Berlin: Kadmos. (Deutsche Version von: Dijaloška tolerancija? 2010)
  • Nicolosi, R. Fragments of War: The Siege of Sarajevo in Bosnian Literature. In T. Zimmermann (ed.), Balkan Memories. Media Constructions of National and Transnational History (S. 65–75). Bielefeld: Transcript. (Verkürzte englische Version von: Fragmente des Krieges. 2007)
  • Nicolosi, R. Das Enzyklopädische in der „Enzyklopädie der Toten“ von Danilo Kiš. Die Welt der Slaven LVI, 198–216.
  • Schweier, U. (2012). Kognitive Linguistik, formulaic language und linguistische Intertextualitätsforschung: die Autorität der kanonischen Bücher. In I. Podtergera (Hrsg.), Schnittpunkt Slavistik. Ost und West im wissenschaftlichen Dialog. Festgabe für Helmut Keipert zum 70. Geburtstag. Teil 2: Einflussforschung (S. 71–88). Göttingen: V&R unipress.
  • Zangenfeind, R. Towards a System of Syntactic Dependencies of German. In A. E. Kibrik (Hrsg.), Komp’juternaja lingvistika i intelliktual’nye technologii [Computational Linguistics and Intellectual Technologies], 11(18), 706–715.

zurück