Slavische Philologie - Slavistik
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Alois-Schmaus-Stiftung

an der Ludwig-Maximilians-Universität München

Die Alois-Schmaus-Stiftung wurde 1988 an der LMU München von Prof. Dr. Peter Rehder, der sie dann bis 2010 als Vorsitzender des Stiftungsrats leitete, auf Wunsch von Frau Bosiljka Schmaus, geb. Mihajlovic (geb. Beograd 21. Februar 1898 – gest. München 11. Dezember 1986), eingerichtet. Die Stiftung pflegt die Erinnerung an ihren Ehemann emer. o. ö. Professor für slavische Philologie und Balkanphilologie der Universität München.

Alois Schmaus

Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften
Träger des Bayerischen Verdienstordens
(geb. Maiersreuth/Oberpfalz 28. Oktober 1901 – gest. München 27. Juli 1970).

Die Alois-Schmaus-Stiftung stellt gemäß der testamentarischen Verfügung von Frau Bosiljka Schmaus die Erträgnisse der Stiftungsmittel zur Förderung südslavistischer und balkanologischer Forschung (insbesondere an der Universität München) zur Verfügung. Die Stiftung verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke.

Über die Vergabe der Förderungsmittel beschließt der Stiftungsrat in einer jährlichen Sitzung. Informationen zum Antragsverfahren und Anträge auf Förderung sind zu richten an den Vorsitzenden des Stiftungsrats:

Prof. Dr. Ulrich Schweier
Ludwig-Maximilians-Universität München
Fakultät für Sprach- und Literaturwissenschaften
Department II - Slavische Philologie
Geschwister-Scholl-Platz 1
D-80539 München

E-mail: ulrich.schweier@lmu.de